Schachtentrauchungssysteme

Wir bieten Ihnen

Die traditionelle Schachtentrauchung

 

Wir bieten Ihnen die traditionelle Schachtentrauchung für Aufzüge bzw. Fahrstühle aller Art.

Die Landesbauordnungen schreiben für Fahrschächte von Aufzügen Rauchabzugsöffnungen mit einer Größe von 2,5 % der Grundfläche des Schachtes, mindestens aber 0,1 m² vor.

Traditionell werden deshalb Permanentöffnungen entsprechender Größe im Schachtkopf erstellt.

Bei Fahrschächten innerhalb der thermischen Gebäudehülle strömt warme Raumluft durch die Spalten der Schachttüren in den Schacht und, verstärkt durch den Kamineffekt, durch die Rauchabzugsöffnung ins Freie.

Erhebliche Wärmeverluste und hohe Heizkosten sind die Folge.

innovative Schachtentrauchung – mit enev-kit Sicher entrauchen, kontrolliert lüften

Die Vorteile der enev-kit Schachtentrauchung:

  • Ein System für alle Anforderungen und Schachthöhen
  • Einfachste Planung und Realisierung
  • Für Aufzug Neubau- und Bestandsanlagen
  • Heiz- und Klimatisierungskosten in erheblichem Umfang einsparen
  • Kontrollierte Lüftung
  • Geringere Zugluft in Gebäuden
  • Integrierte vollautomatische Lüftungsfunktionen
  • CO2 Sensorik, Feuchtigkeitssensor (optional), Temperaturüberwachung, Timer
  • Antragsfreie Inverkehrbringung durch geregelte Komponenten
  • Zugelassen für den Betrieb in Brandmeldeanlagen (in BMA Ausführung)
  • Vertrieb, Montage und Wartung durch Aufzug Fachbetrieb
  • Niedrige Wartungskosten
  • Alles aus einer Hand spart Zeit und Geld

Funktionsweise

Das enev-kit setzt sich aus dem Rauchansaugsystem, einer Ansaugleitung aus Kunststoffrohr, einer Filter- und Serviceeinheit sowie einer motorisch betätigten Jalousieklappe und einem Display zusammen.

Dabei übernimmt das RAS die Aufgabe, aus dem zu überwachenden Bereich über das Ansaugleitungsnetz kontinuierlich Luft zu entnehmen und diese auf kleinste Rauchpartikel zu überwachen.

Im Falle einer Rauchdetektion öffnet sich die im Schachtkopf vor der Rauchabzugsöffnung montierte Jalousieklappe und der Rauch kann ungehindert abziehen. Parallel führt der Aufzug eine Brandfallfahrt aus. Eine Wiederinbetriebnahme erfolgt erst nach Überprüfung und Reset durch einen Aufzugmonteur.

Im Normalfall befindet sich die Jalousieklappe im geschlossenen Zustand und verhindert so das Entweichen von Wärme aus dem Gebäude.

Zur Belüftung des Schachtes ist eine Temperatur- und Zeitsteuerung enthalten. Bei Stromausfällen öffnet sie über einen Federmechanismus und gewährleistet so die Sicherheit im Gebäude.

Eine standardmäßige permanente CO2-Überwachung der angesaugten Luft sorgt dafür, dass im Falle eines Extremzustandes (z. B. längerer Personeneinschluss in kleinen Aufzugschächten) die Jalousieklappe öffnet und der Schacht ausreichend belüftet wird.

Ein weiteres und wichtiges Glied in der Kette der Überwachung und Auslösung ist die Feuchtigkeitsmessung (optional). Hierüber wird ein optimales Raumklima zur Vorbeugung gegen Schimmelpilz erzielt. Der Gerätestatus und alle Raumklimainformationen werden auf dem Display angezeigt.

Abhängig vom Gebäudetyp und anderen Faktoren lassen sich jährlich Heizkosten im dreistelligen Bereich einsparen.

enev-kit Technik

Einfach vorteilhaft!

Das enev-kit zeichnet sich aus, z. B. durch eine extrem einfache Montage. Fehler sind hier praktisch unmöglich. So sind beispielsweise sämtliche Kabelenden mit eindeutigen Steckern ausgerüstet und die Kabellängen ausreichend bemessen. Das Gebrauchsmuster geschützte Stecksystem der Rohrleitung ist praktikabel und schnell. Es wird kein Werkzeug oder Tool benötigt, welches nicht jeder Monteur im Fahrzeug hat. So sind Montage und Inbetriebnahme in wenigen Stunden erledigt.

Einfach günstig!

Der günstige Preis ist Voraussetzung für eine schnelle Amortisation. Die Senkung von Betriebskosten gilt als Argument für eine Investition – Amortisationszeiten von mehr als 5 Jahren können nur selten überzeugen.

Einfach sicher!

Sicherheit ist Grundvoraussetzung. Die eingesetzten Komponenten sind absolut hochwertig und stabil. Im Zuge der auftragsbezogenen Parametrierung des RAS kommt jedes enev-kit vor der Auslieferung auf das Prüffeld.

Antragsfreie Inverkehrbringung

Das System zur Rauchableitung aus Fahrschächten von Aufzügen im Inneren von Gebäuden besteht aus geregelten Bauprodukten.

NRWG (Natürliches Rauch- Wärme- Abzuggerät)
DIN EN 12101-2 : 2003 (für Dach- und Wandeinbau)

Rauchansaugmelder:
VDS DIN EN 54-20 : 2006 + AC: 2008
0757-CPR-288-9004008-2-2, 0757-CPR-288-9004008-1-2
G 216077, 0786-CPR-21515. G216076, 0786-CPR-21514
Zugelassen für den Einsatz in Brandmeldeanlagen

 

 

Open chat
Powered by